Rauchbier

Rauchbier

Als Rauchbier bezeichnet man eine Geschmacksrichtung von Bier, die durch Verwendung von geräuchertem Malz entsteht. Der charakteristische rauchige Geschmack erinnert an geräuchertes Fleisch. Produktionsbedingt waren früher viele Biersorten Rauchbiere, heute gelten sie als Spezialität, vor allem in Bamberg.

Zur Entstehung des Rauchbieres gibt es einige Legenden: So soll bei einem Brand in einer Brauerei das gelagerte Malz von Rauch durchströmt worden sein. Der Brauer – arm wie er war – musste das verräucherte Gebräu dennoch verkaufen und wider Erwarten schmeckte dies den Kunden so gut, dass es fortan als eigene Biersorte gebraut wurde.